Mach mit - Trainingsübung:

MÜlltrennung

Das Umweltbewusstsein wird immer größer und auch die Kleinsten wissen bei der Mülltrennung schon worum es geht. Wir trennen hier zwischen Biomüll, Papier und Kunststoff. Viel vorzubereiten ist nicht, ganz anders als für andere Übungen unter „Mach mit“. „Mach mit“ bezieht sich eher auf den pädagogischen Inhalt der Übung.

Der Torschuss in die richtige Tonne

Die Mülltrennung muss konzentriert erfolgen, es darf keinesfalls der falsche Müll in eine Tonne gelangen. Dazu müssen die Kinder auf den Trainer hören und diesmal gibt es dabei mal keine Probleme, denn nur wer gut zuhört, wird am Ende der Sieger sein.

In einer Variante postiert sich der Trainer immer an die richtige Tonne, dies geht auch anders: Markiere die Tonnen mit drei verschiedenfarbige Bodenmarkierungen und halte die gleiche Auswahl nochmal in den Händen. Dann immer eine Markierung hochhalten und die Kinder suchen das entsprechende Tor für den Schuss.

A. Lernziel

Dribbling, Torschuss

B. Fantasie

Müll = Bälle
Mülltonnen = Drei Tore
Papiermülltonne = 1 Tor
Kunststoffmülltonne = 1 Tor
Biotonne = 1 Tor

C. Geschichte

Wir trennen der Umwelt zuliebe unseren Müll. Dafür stehen uns drei Mülltonnen zur Verfügung. Jetzt müssen wir nur den Müll in die richtige Tonne befördern. Eine Papier-, Kunststoff- und Biotonne stehen uns zur Verfügung.

D. Organisation

Teile die Kinder in mindestens vier Gruppen auf. Jedes Kind sollte einen Ball zur Verfügung haben. Es werden Startmarkierungen, eine Abschussmarkierung und drei Minitore (Hütchentore) benötigt, die die Bezeichnung der verschiedenen Mülltonen bekommen. Dies kann mit Schildern geschehen oder die Kinder müssen sich die Bezeichnungen merken.

E. Übungsablauf

Die ersten Kinder aus jeder Gruppe starten im Dribbling in Richtung der Abschussmarkierung. Auf halber Strecke ertönt ein Kommando des Trainers mit der Bezeichnung des transportierten Mülls (Papier, Kunststoff, Bio). Welches Kind trifft zuerst in das richtige Tor?

F. Variationen

  • Es werden Bälle entlang der Abschussmarkierung abgelegt und die Kinder laufen zum Schuss.
  • Kein Kommando, der Trainer steht hinter den Toren und deutet mit der Hand auf ein Tor.

G. Tipps

  • Möglichst kleine Gruppen bilden.
  • Deutliche Kommandos oder Handzeichen.
Wir trennen den MÜll beim Fußballtraining