Koordination - Trainingsübung:

Feuerball

Ballkoordination, dieses Lernziel beschriebt den Ablauf der Übung exakt. Die Fußbälle kommen diesmal von einem fremden Stern ins Spiel und sie sind heiß, deshalb sollten sie schnell weitergeleitet werden, durch Zuwurf, mit Ballübergabe aus dem Dribbling oder mit einem Pass.

Ballkoordination mit einem Teamspiel üben

Dieses Spiel wird in Dreiergruppen ausgeführt, so ist es vorgegeben. Jeder Kindertrainer weiß, Trainingsbeteiligung ist kein Wunschkonzert und nicht immer wird die Anzahl der Kinder in Dreiergruppen aufgehen. Damit alle Kinder mitspielen ist es natürlich möglich, die Abläufe auch in Vierer- oder noch größeren Gruppen anzubieten. Es besteht aber der Grundsatz: Je kleiner die Gruppen, desto intensiver das Spiel. Bei 13 Kindern sollen nicht zwei Vierer- und eine Fünfergruppe gebildet werden, sondern drei Dreier- und eine Viergruppe.

A. Lernziel

Ballkoordination, Teamspiel

B. Fantasie

Feuerball = Ball

C. Geschichte

Von einem fremden Stern ist ein Feuerball auf die Erde gefallen. Er sieht nicht so aus, aber wenn er angefasst wird bemerkt man es: der Ball ist glühend heiß. Keiner möchte den Feuerball behalten und sollte den Ball schnell ans nächste Kind weitergeben.

D. Organisation

Teile Dreiergruppen ein. Übungsfeld markieren, Dreigruppen bilden, pro Team einen Ball.

E. Übungsablauf

Die Gruppen bewegen sich frei im Übungsfeld. Jedes Team hat einen Ball und die Kinder sind von eins bis drei durchnummeriert. Das Kind mit der Nummer 1 hält den Ball bei Übungsstart in den Händen. Der Trainer gibt das Kommando und ruft eine Nummer. Sofort wird der Ball zur aufgerufenen Nummer gerollt.

F. Variationen

  • Der Ball wird zugeworfen.
  • Schnelle Ballübergabe aus dem Dribbling.
  • Der Ball wird gepasst.

G. Tipps

  • Beachte bei den Variationen das Leistungsvermögen der Kinder.
  • Gebe laute und deutliche Kommandos.
Der brennende Ball - Nicht lange festhalten