Dribbling - Trainingsübung:

Kraken-Alarm

Kraken-Alarm ist eine Übung, die sich besonders fürs Hallentraining eignet. Kinder sitzen auf dem Boden und dies ist Outdoor nur bei einigermaßen gutem Wetter möglich.

Große Nervosität und Kreativität

Was wir Erwachsenen oft unterschätzen ist, dass für die Bambini jeder Wettkampf Stress bedeutet. Sie wollen die Aufgabe bewältigen und nicht verlieren und so ist die Nervosität ziemlich hoch. Es arbeitet im Kopf und die Kinder haben vor dem Start einen Plan, der nicht immer aufgeht. Hier kannst du in den Pausen kleine Tipps und Denkanstöße liefern, so könnte man beispielhaft nach links starten und dann nach rechts die Richtung wechseln. Bitte nur kleine Tipps, entscheiden sollen die Kinder und dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

A. Lernziel

Dribbling, Ballgefühl

B. Fantasie

Kraken = Abwehrspieler ;-)
Meer = Übungsfeld

C. Geschichte

Kraken gehören zur Familie der Tintenfische und die Meisten sind völlig ungefährlich und scheu. Sie sind aber sehr intelligent und spielen so gern Fußball, genau wie wir. Wenn sie einen Fußball sehen, wollen sie ihn unbedingt haben. Kraken verfügen über acht Arme, die Saugnäpfe tragen, damit saugen sie unsere Fußbälle an, wenn wir nicht aufpassen.

D. Organisation

Materialien werden kaum benötigt. Eine Start- und eine Ziellinie kann mit Bodenmarkierungen markiert werden. Jetzt noch genügend Bälle und los geht es.

E. Übungsablauf

Markiere eine Start- und eine Ziellinie. Zwischen den Linien setzen sich drei Kinder auf den Boden. Die anderen Kinder versuchen auf Trainerkommando, dribbelnd von der Startlinie die Ziellinie zu überqueren. Die Kinder die auf dem Boden sitzen, versuchen die Bälle abzulenken oder abzufangen, dabei dürfen sie sämtliche Körperteile einsetzen.

F. Variationen

  • Die Kinder rollen die Bälle mit einer oder mit beiden Händen.
  • Setze verschiedene Bälle ein, auch Luftballons sind empfehlenswert.
  • Weitere Kraken einsetzen, oder wer den Ball verliert wird zur Krake.

G. Tipps

  • Der Trainer als Krake, so macht das Spaß.
  • Ein Wettkampf ist möglich: zwei Gruppen im Wechsel als Abwehrspieler. In welcher Gruppe schaffen es die meisten Kinder über die Ziellinie.
Fußballtraining - Kraken-Alarm - Dribbling