Teamsportbdarf 728x90

    Es muss auch mal daneben gehen

     

    Weltmeister sind nicht unschlagbar

    Die deutsche Fußballnationalmannschaft, die in diesem Sommer bei der WM antrat und diese sogar am Ende gewinnen konnte, gilt momentan als eine der besten Mannschaften der Welt. Die Taktiken des Bundestrainers Joachim Löw schienen in Brasilien vor einigen Monaten komplett aufzugehen.

    Es war zwar nicht jede der Partien gleich stark, doch am Ende konnte sich das deutsche Team gegen all seine Gegner durchsetzen und den Weltmeistertitel nach langen 14 Jahren wieder nach Hause holen. Seit der WM sind ein paar Monate vergangen, es hat Rücktritte gegeben und außerdem muss das Team momentan aus Verletzungsgründen auf einige gute Spieler verzichten. Nun steht die Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 an und bisher schlagen sich die Deutschen noch nicht besonders glanzvoll.

    Eine unerwartete Niederlage

    Wie kann man sich also erklären, dass die scheinbar gleiche Taktik, mit der Löw im Sommer an das Training und die Vorbereitung für die WM ging, heute nicht mehr aufzugehen scheint?

    Am Samstagabend verlor das deutsche Team das Qualifikationsspiel gegen Polen mit 0:2 und muss damit einen Rückschlag einstecken, mit dem wohl vorher niemand so recht gerechnet hatte. Vor dem Spiel hatten die Quoten der Fußball Wetten noch recht eindeutig ausgesehen. Auf Seiten wie bet365 und anderen hatte man zwar schon gemutmaßt, dass es bei einem Heimspiel der Polen für die Deutschen schwierig werden könnte, doch im Grunde waren alle davon ausgegangen, dass der Weltmeister es sich nicht nehmen lassen würde, ungeschlagen durch die Qualifikationsphase für die EM zu ziehen. Nun steht allerdings die erste Niederlage auf dem Konto der deutschen Elf und die Frage steht im Raum, ob es an der Taktik des Trainers liegt, an der Fitness der Spieler oder an anderen Gründen. Schwierigere Bedingungen als zu Zeiten der WM.

    Man darf allerdings nicht vergessen, dass das Team, das im Juli die Fußballweltmeisterschaft gewann, zuvor Tag um Tag miteinander trainiert hatte, aufeinander eingestellt war und es nebenher keine anderen Sorgen gab. Mittlerweile befinden sich alle Spieler längst wieder im Alltag, ihre Vereine müssen sich Woche für Woche in den jeweiligen Ligen beweisen und nebenbei nehmen sie an anderen internationalen Turnieren wie der Champions League teil.

    Es ist demnach nicht so leicht wie in der Sommerpause, sich noch auf eine weitere Mannschaft zu konzentrieren. Deshalb sollte man vielleicht in diesem Fall nicht allzu sehr auf einer möglicherweise falschen Taktik von Joachim Löw herumhacken, sondern die Tatsache der Niederlage hinnehmen und akzeptieren, dass kein Team immer gewinnen kann, selbst der Weltmeister nicht.

    Änderung der Taktik wäre unnötig

    Der Schock des Spiels mag noch eine Weile tief sitzen, doch Joachim Löw täte gut daran, deshalb nicht gleich alle Strategien und Taktiken über Bord zu werfen, die in der Vergangenheit mit dem Team gut funktioniert haben. Junge, neue Spieler werden sich in die Mannschaft einfügen und dort für eine Bereicherung sorgen und die erfahrenen unter den Teammitgliedern werden sich ebenfalls wieder fangen nach den Jubelstürmen der Weltmeisterschaft und dafür sorgen, dass Deutschland in die EM einzieht und dort versuchen kann, ähnlich große Erfolge zu feiern wie in diesem Sommer in Brasilien.

    Tags: Themen, Weltmeister, Niederlage

    Drucken

    • dfb buch kinderfussball ausbilden mit konzept 1 1 600x600

      KINDERFUSSBALL - AUSBILDEN MIT KONZEPT 1

      BAMBINIS, F- UND E-JUNIOREN - DFB-FACHBUCHREIHE


      € 32,00


      HIER BESTELLEN
    • spielintelligenz im fussball 600x600

      SPIELINTELLIGENZ IM FUSSBALL - KINDGEMÄSS TRAINIERE

      Neuauflage 2016 - Kindgerechtes modernes Fußballtraining. Neuauflage der Übersetzung eines offiziellen Buches des spanischen Fußballverbandes


      € 24,95


      HIER BESTELLEN