• Starseite

Bambini Fantasie Fußballtraining - Fußballtrainer Trainingsübungen für Bambinis bis U10

Torschuss im Bambini - Training

Der erfolgreiche Torschuss ist der krönende Abschluss eines Angriffs im Fußballspiel. Das wissen auch die kleinsten Kicker. Natürlich sind sie begeistert, wenn ein Spieler ihrer Lieblingsmannschaft den Ball in den Winkel hämmert, einen Freistoß um die Mauer in die untere Ecke zirkelt oder einen spektakulären Abschluss nach einem gelungenen Spielzug kreiert. Ganz zu schweigen von den Jubelszenen hinterher.

Die in fantasievolle Geschichten eingebetteten Übungseinheiten zum Thema Torschuss kannst du wunderbar einsetzen, um diese Motivation auszunutzen für deine Trainingsziele. Die Kinder wollen natürlich ihren Idolen nacheifern. Und noch spannender wird es, wenn die Bälle plötzlich Wasserpillen, Kokosnüsse oder Hagelkörner sind, mit denen man Elefanten rettet, Drachen abwehrt oder die Ernte rettet.

Intentionen

Die Geschichten sind wie in den anderen Kategorien natürlich dazu gedacht, die generelle Bewegungs- und Spielfreude anzufachen, soziale Kompetenzen zu verbessern und andere allgemeine Fähigkeiten zu fördern. Aber bei keinem anderen Thema spielt der erfolgreiche Abschluss einer Handlung eine so wichtige Rolle wie beim Torschuss. Die Kinder lernen sehr schnell zu verstehen, dass ein positives Resultat von der Qualität der motorischen Ausführung und dem persönlichen Einsatz abhängt. Das steigert ihre Motivation, selbstständig an der Verbesserung dieser Fähigkeiten zu arbeiten.

Die Trainingseinheiten sind auch so gestaltet, dass alle Kinder ständig eingebunden sind. Dadurch ist gewährleistet, dass jeder Spieler immer wieder Erfolgserlebnisse hat. Das stärkt das Selbstbewusstsein und den Hunger, so etwas häufiger zu erleben.

Spielsituationen und Inhalte

Die Geschichten sind nicht nur dazu gedacht, die Fantasie der Kids als Motivationsmotor zu nutzen, sondern auch um kognitive und kreative Fähigkeiten zu fördern. Die Story ist der Aufhänger dafür, während die Organisation und die Abläufe in den Spielen dafür sorgen, dass diese Intention erfüllt werden kann.

Wenn der Elefant Hustensaft durch die geschossenen Bälle bekommen soll, während kleine Monster den Torschützen durch Fratzen, Rufen oder komische Bewegungen ablenken, werden dadurch die Wahrnehmungsfähigkeit, die Aufmerksamkeit und die Konzentrationsfähigkeit geschult.
Beim Urwald-Affen-Spiel müssen die Affen (Kinder) die Kokosnüsse (Bälle) in unwegsamem Gelände suchen, um sie schnell zu verstecken (Torschuss). Das fördert die Bewegungskoordination, die Geschicklichkeit und das Orientierungsvermögen auf spielerische Art.

Alle Spiele enthalten solche Elemente, die durch unendliche Variationsmöglichkeiten an die Möglichkeiten der Gruppe und die Zielsetzung angepasst werden können. Der Abschluss kann statt eines Torschusses ein Wurf oder das Rollen des Balles mit der Hand sein, mit einem Handball, Tennisball oder einem Volleyball. Die Komplexität kann auch über die Größe des Spielfeldes und die Anzahl der beteiligten Kinder variiert werden. Fußballspezifisch bietet es sich natürlich an, den Torschuss mit einem vorangehenden Dribbling zu verbinden, das durch mehr oder weniger schwierige Parcours stattfindet.

Fazit

Diese Art des Kindertrainings ist gerade beim Thema Torschuss eine geniale Möglichkeit, schon bei den kleinsten Kickern fußballspezifische Fähigkeiten zu trainieren, ohne die allgemeinen Intentionen zu vernachlässigen. Die Begeisterung für den Fußball kann so nachhaltig gefördert werden. Fast schon nebenbei und wie selbstverständlich werden dabei die Kreativität und die Spielintelligenz gefördert, Fähigkeiten, die im modernen Sport heute einen hohen Stellenwert haben.

Drachenspiel - Torschuss

Lösche das Feuer - Torschuss für Bambini

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Torschuss, Teamspiel

B. Fantasie

Drache = Tor
Drachenmaul = Zielfeld im Tor
Wasserpillen = Bälle

C. Geschichte

Ein Drache greift unseren Fußballplatz an und will unseren Rasen (Clubheim, Fußballtore) verbrennen. Wir müssen verhindern, dass er Feuer speien kann, indem wir unsere Wasserpillen in seinen Schlund schießen. Ihr könnt die Katastrophe nur verhindern, wenn das Maul des Drachens mit zehn Wasserpillen gelöscht wird.

D. Organisation

Das Tor wird mit Bändern oder mit Hütchen in drei Zonen eingeteilt. Teile zwei oder drei Gruppen pro Tor ein. Lege ausreichend Bälle für jede Gruppe bereit.

E. Übungsablauf

Die Gruppen versuchen mit jedem Torschuss immer genau in die vorgegeben Zone zu treffen. Jede Gruppe bekommt dabei eine andere Zone zugeteilt. Der nächste Spieler darf immer erst starten, wenn der Vorgänger geschossen hat. Mit jedem Durchgang wechselt die Zielzone, aber nicht die Startposition der Gruppen. Welche Mannschaft trifft zuerst zehnmal ins vorgegebene Ziel?

F. Variationen

- Es wird nur mit dem linken oder rechten Bein geschossen.
- Kein Torschuss, der Ball wird gerollt oder geworfen.
- Nach jedem Schuss erfolgt der Ruf: "Trink lieber Drache!"

G. Tipps

- Verschieden Bälle bei der Wurf-Variante.
- Möglichst kleine Gruppen.
- Keine Zielzonen, dafür steht ein Torwart im Tor, die Gruppen starten trotzdem gleichzeitig.

Verkehrspolizei - Dribbling

Der Polizist zeigt den Weg

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Dribbling, Orientierung, Torschuss.

B. Fantasie

Straße = Korridore
Kreuzung = Schnittpunkt der Korridore
Verkehrspolizist = Trainer

C. Geschichte

Wir wollen nach einem langen Arbeitstag endlich nach Hause. An der großen Kreuzung ist der Ampel ausgefallen und ein Verkehrspolizist regelt dort den Verkehr. Wir müssen seinen Handzeichen folgeleisten. Wenn wir Pech haben, schickt er uns auf eine andere Straße und wir kommen nur über einen Umweg nach Hause. Auf folgende Armzeichen des Verkehrspolizisten müssen wir achten:
Rechts abbiegen: Arm gestreckt nach rechts.
Links abbiegen: Arm gestreckt nach links.
Geradeaus: beide Arme in Laufrichtung gestreckt.
Stopp: ein Arm zeigt gestreckt nach oben.

D. Organisation

Ausreichend Bälle für die Kinder bereitlegen, Torhüter sind nicht unbedingt erforderlich. Zur Markierung der Korridore Bodenmarkierungen auslegen.
Ein Korridor führt geradeaus direkt auf ein Tor zu. Der Weg auf der rechte Seite führt ebenfalls zu einem Tor. In einem Abstand von 5-10 Metern zu den Toren wird jeweils eine Abschussmarke markiert. Der Weg nach links führt über einen kleinen Umweg zum Tor auf der geraden Strecke.
Achte darauf die "Kreuzung" großzügig zu gestalten. Dort steht der Trainer und regelt als Verkehrspolizist den Ablauf.

E. Übungsablauf

Es können mehrere Kinder direkt nacheinander starten. Sie dribbeln auf den Trainer zu, der den weiteren Verlauf der Strecke durch Handzeichen vorgibt oder das Dribbling stoppt. Wird eine Abschussmarke erreicht, folgt der Torschuss.

F. Variationen

- Der Ball wird mit den Händen getragen und vor dem Torschuss abgelegt.
- Im linken Korridor wird mit links und im rechten mit rechts gedribbelt.

G. Tipps

- Deutliche Ausführung der Handzeichen.
- Immer wieder loben.

Schneckenhaus - Torschuss

Fußballtraining - Die Kinder laufen durch die markierte Fläche zum Tor

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Bewegungskoordination, Torschuss

B. Fantasie

Schneckenhaus = Übungsaufbau
Schnecke = Ball
Versteck = Tor
Vogel = Torwart

C. Geschichte

Die Schnecke hat genug vom Leben im engen Schneckenhaus. Sie will die Welt erkunden und macht sich auf den Weg hinaus. Draußen angekommen bemerkt sie, dass sie nicht mehr geschützt ist und überall lauern Gefahren. Sie sucht sich deshalb ein Versteck, um in Sicherheit zu sein. Aber so einfach ist es nicht, denn vor dem Eingang zum Versteck lauert ein Vogel.

D. Organisation

Der Übungsaufbau erfolgt mit Bodenmarkierungen. Ein Torwart, ein Tor, ausreichend Bälle und die Abwurf- bzw. Abschussmarkierung dürfen nicht fehlen.

E. Übungsablauf

Die Minikicker laufen mit dem Ball in den Händen aus dem Parcours hinaus und rollen den Ball von der Markierung ins Tor. Der Torwart versucht den Torerfolg zu verhindern.
Als Wettkampf ist ein Mannschaftswettbewerb oder ein Einzelwettbewerb möglich.

F. Variationen

- Die Kinder dribbeln im Parcours.
- Verschiedene Laufbewegungen im Parcours.
- Es starten mehrere Kinder gleichzeitig.

G. Tipps

- Der Übungsaufbau ist nicht einfach.
- Achte auf kleine Gruppen, um die Wartezeit zu minimieren.
- Den Torwart ständig austauschen.

Urwald-Affen - Torschuss

Hindernisparcours - Urwald-Affen

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Bewegungskoordination, Torschuss

B. Fantasie

Urwald = Hilfsmittel
Affen = Kinder
Kokosnuss = Ball
Versteck = Tor

C. Geschichte

Der Affe sucht seine Kokosnuss und muss dabei viele Unwegsamkeiten im Urwald überwinden. Er fliegt von Baum zu Baum, überquert Felsen und Flüsse. Wenn er seine Kokosnuss findet, befördert er sie sofort in sein Versteck.

D. Organisation

Hindernisparcours aufbauen und ausreichend Bälle zum Torschuss bereitlegen. Ins Tor gehört ein Torwart.

E. Übungsablauf

Die Kinder überqueren und durchlaufen sämtliche Hindernisse im Übungsfeld und die Reihenfolge spielt dabei keine Rolle. nach dem letzten Hindernis geht es direkt zum Torschuss.

Das Ganze geht natürlich auch als Wettkampf. Es ist weiterhin möglich, weniger Bälle als Kinder bereitzulegen, dann gehen langsamere Kinder leider leer aus.

F. Variationen

- Vor dem Torschuss erfolgt ein kurzes Dribbling mit dem Ball.
- Die Kinder nehmen einen Ball mit durch den Parcours.

G. Tipps

- Den Torwart ständig austauschen.
- Abwechslungsreichen Bewegungsparcours aufbauen.

Bergsteiger - Torschuss

Bergsteiger beim Fußballtraining

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Bewegungskoordination, Torschuss

B. Fantasie

Bergsteiger = Kinder
Tal = Start

C. Geschichte

Der höchste Berg der Erde ist der Mount Everest und genau den wollen wir jetzt besteigen, denn wir sind tolle Bergsteiger. Es ist ein mühsamer Weg, aber ihr werdet es schaffen. Es beginnt im Tal und hoffentlich habt ihr auf der Bergspitze noch so viel Kraft, um den Ball in das am höchsten gelegene Fußballtor der Welt zu schießen.

D. Organisation

Es werden ein Tor, ausreichend Bälle und ein Torwart benötigt. Die Bälle werden auf eine Abschusslinie nebeneinander abgelegt. Außerdem wird ein Start markiert und mit Slalomstangen und Hütchen ein Parcours aufgebaut.

E. Übungsablauf

Die Kinder laufen vorwärts durch den Hindernisparcours und führen am Ende einen Torschuss aus. Beachte unbedingt die Variationen zu dieser Übung.

F. Variationen

- Rückwärtslauf durch den Parcours.
- Seitwärtslauf durch den Parcours.
- An jedem Hindernis wird die Laufrichtung zwischen vorwärts und rückwärts gewechselt.
- Der Torschuss erfolgt nach einem Pass durch den Trainer.

G. Tipps

- Den Torwart ständig austauschen.
- Bei großen Gruppen können zwei Kinder gleichzeitig starten.

Delfinshow - Torschuss

Delfinshow im Kinderfußball

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Koordination, Torschuss

B. Fantasie

Delfine = Kinder
Meer = Übungsfeld

C. Geschichte

Viele Delfine sind in die Freiheit entlassen worden. Aber auch im offenen Meer können sie nicht auf die Spiele verzichten, die sie gelernt haben. Hoch aus dem Wasser über eine Hürde springen und einen Ball mit der Schwanzflosse abschießen, das macht den Delfinen Spaß.

D. Organisation

Teile die Kinder in zwei Gruppen ein. Jede Gruppe erhält die gleiche Anzahl von Bällen. Markiere ein Übungsfeld so, dass es jeweils einen Zugang über eine Hürde direkt vor jeder Gruppe hat.  Etwas entfernt von den Ecken der Hürden steht jeweils ein Hütchentor.

E. Übungsablauf

Die Bälle liegen immer direkt vor den Hürden und werden dann über das Hindernis mit einem Fuß gelupft. Anschließend dribbeln die Kinder ins Übungsfeld und schießen auf ein Tor, das sich rechts oder links auf der gegenüberliegenden Seite der Startposition befindet. Welche Gruppe erzielt zuerst zehn Tore?

F. Variationen

- Der Ball wird in den Händen getragen und ins Tor gerollt.
- Verschiedene Bälle einsetzen (z.B.: Football, Volleyball, Tennisball, Handball).

G. Tipps

- Die Kinder entscheiden aus welcher Entfernung sie schießen.
- Beidbeinigkeit nicht vergessen.

Bonbontransport - Torschuss

Fußballtraining - Bonbontransport - Torschuss

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Ballgefühl, Orientierung

B. Fantasie

LKW = Kind
Tunnel = Übungsfeld
Ball = Bonbons

C. Geschichte

In unserer Mannschaft sind die Süßigkeiten ausgegangen, eine Katastrophe. Damit das nicht nochmal passiert, hat der Trainer gleich ganze LKW-Ladungen mit Bonbons bestellt. Jetzt müssen diese schnell geliefert werden. Mit unseren LKWs liefern wir viele Bonbons, aber das ist nicht ganz einfach. In einem Tunnel können wir nur ganz langsam fahren, denn dort haben wir nicht viel Platz, weil der LKW ganz schön breit ist.

D. Organisation

Teile die Kinder in zwei Gruppen ein. Jedes Kind sollte einen Ball zur Verfügung haben. Markiere ein Übungsfeld so, dass sich parallel zu Tor eine Gasse ergibt. Jeweils am Ende der Gasse ist ein Lücke, die den Weg zum Tor freigibt.

E. Übungsablauf

Wir postieren jeweils am Ende der Gasse zwei gleich große Gruppen mit Kindern. Nach dem Startkommando dribbelt jeweils das erste Kind durch die Gasse und biegt am Ende des Weges durch die Lücke zum Tor. Überquert der Ball die Torlinie, dribbelt das nächste Kind aus der Gruppe los. Gewonnen hat die Mannschaft, die zuerst alle Bälle im Tor hat. Nach dem Spiel holen alle Kinder auf Trainerkommando schnell ihre Bälle wieder.

F. Variationen

- Jeweils zwei (drei) Kinder aus einer Gruppe starten gleichzeitig, dies verhindert Wartezeiten.
- Der Ball wird in den Händen getragen und ins Tor gerollt.
- Verschiedene Bälle einsetzen (z.B.: Football, Volleyball, Tennisball, Handball).

G. Tipps

- Die Kinder entscheiden aus welcher Entfernung sie schießen.
- Beidbeinigkeit nicht vergessen.

Der Hagelsturm - Torschuss

Störenfriede beim Torschuss

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Schießen, Reaktion

B. Fantasie

Hagelkörner = Bälle
Hagelwächter = Torwart
Ernte = Fußballtor

C. Geschichte

Ein Hagelsturm bricht los und einer soll die drohenden schlimmen Schäden an der Ernte vermeiden: der Hagelwächter. Das besondere dabei ist, dass die Hagelkörner mit dem Fuß abgeschossen werden und zwar immer vier gleichzeitig.

D. Organisation

Einteilung der Kinder in vier Gruppen. Jede Gruppe erhält mindestens einen Ball. Der Abschuss wird markiert und dann fehlen noch ein Tor und ein Torwart.

E. Übungsablauf

In Torschussentfernung legen die ersten Kinder aus vier Gruppen ihre Bälle horizontal nebeneinander auf eine Linie. Auf Trainerkommando laufen die

Kinder gleichzeitig zu den Bällen und schießen aufs Tor. Der Torwart versucht die Bälle abzuwehren. Anschließend treten die nächsten Kinder gegeneinander zum Torschuss an.
Welche Gruppe erzielt nach einem Durchgang die meisten Tore?

F. Variationen

- Torschuss aus dem Dribbling.
- Die Kinder schießen nicht gleichzeitig, sondern nacheinander.
- Vor dem Torschuss durch ein Slalomtor dribbeln.

G. Tipps

- Achte auf kleine Gruppen, um die Wartezeit zu minimieren.
- Den Torwart häufig austauschen.
- Vor dem Torschuss erfolgt der Ruf: "Hagelsturm!"

Tanzdiplom - Mach mit!

Nach Musik bewegen sich die Kinder durch einen Parcours

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Hier gibt es eine Urkunde als PDF
Bewegungskoordination, Torschuss

B. Fantasie

Tänzer - Aktive Kinder
Jury - Zuschauer

C. Geschichte

Für den Auftritt in einer Fernsehshow werden gute Tänzer gesucht. Jeder von euch bewirbt sich für diesen tollen Job. Deshalb hat der Fernsehsender beschlossen einen Vortanzwettbewerb zu veranstalten. Es werden verschiedene Schritte und Sprünge verlangt und am Ende der Tänze immer eine tolle Aktion. Die Jury, dass sind die Leute die aussuchen, wer im Fernsehen tanzen darf.

D. Organisation

Der Parcours kann, je nach zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln verschieden gestaltet werden. Er führt die Kinder immer direkt zum Torschuss. Ein Tor und ausreichend Bälle sollten vorhanden sein.
Am Ende des Trainings erhält jedes Kind eine Urkunde (siehe PDF unter "Lernziele").

E. Übungsablauf

Der aufgebaute Parcours wird im Vorwärts- und Rückwärtslauf durchquert. Am Ende der Bahn legt der Trainer immer wieder Bälle hin, die dann aufs Tor geschossen werden.

F. Variationen

- Verschiedene Bewegungsformen im Parcours.
- Der Torschuss erfolgt nach Zuspiel durch den Trainer.

G. Tipps

- Die Zuschauer und die Kinder klatschen und jubeln bei Torerfolg lautstark.
- Jedes Kind erhält eine Urkunde!
- Mehrere Übungsfelder, um Wartezeiten zu vermeiden.
- Mit Musik geht es noch besser.

Eierlaufen - Mach mit!

Geschicktes Dribbling

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Bewegungskoordination unter Zeitdruck, Torschuss

B. Fantasie

Löffel = Löffel
Ei = Gegenstand auf dem Löffel
Küche = Gruppe

C. Geschichte

Wir sollen ein Ei vorsichtig in die Küche transportieren und den Ball wollen wir natürlich auch mitnehmen. Erst wenn das Ei sicher abgegeben worden ist dürfen wir raus zum Fußballspielen.

D. Organisation

Teile die Kinder gleichmäßig in mehrere Gruppen auf. Es werden pro Gruppe ein Löffel, ein zu transportierender Gegenstand, ein Hütchen und ein Ball benötigt. Stelle mindestens ein Tor auf.

E. Übungsablauf

Ein kleiner Gegenstand (Ei, Tennisball) wird auf einem Löffel um das Hütchen herum transportiert. Der Löffel wird am Ende der Bahn ans nächste Kind der Gruppe übergeben. Bei unfallfreiem Transport geht es anschließend direkt zum Torschuss.

Den Wettkampf zwischen den Gruppen nicht vergessen.

F. Variationen

- Der Transport erfolgt bei gleichzeitigem Dribbling mit dem Ball.
- Ein Ball wird beim Transport zusätzlich mit den Händen gehalten.

G. Tipps

- Beachte bei den Variationen das Leistungsvermögen der Kinder.
- Vermeide Wartezeiten, bilde viele kleine Gruppen.

Mülltrennung - Mach mit!

Wir trennen den Müll beim Fußballtraining

Übungsbeschreibung

 

A. Lernziel

Dribbling, Torschuss

B. Fantasie

Müll = Bälle
Mülltonnen = Drei Tore
Papiermülltonne = 1 Tor
Kunststoffmülltonne = 1 Tor
Biotonne = 1 Tor

C. Geschichte

Wir trennen der Umwelt zuliebe unseren Müll. Dafür stehen uns drei Mülltonnen zur Verfügung. Jetzt müssen wir nur den Müll in die richtige Tonne befördern. Eine Papier-, Kunststoff- und Biotonne stehen uns zur Verfügung.

D. Organisation

Teile die Kinder in mindestens vier Gruppen auf. Jedes Kind sollte einen Ball zur Verfügung haben. Es werden Startmarkierungen, eine Abschussmarkierung und drei Minitore (Hütchentore) benötigt, die die Bezeichnung der verschiedenen Mülltonen bekommen. Dies kann mit Schildern geschehen oder die Kinder müssen sich die Bezeichnungen merken.

E. Übungsablauf

Die ersten Kinder aus jeder Gruppe starten im Dribbling in Richtung der Abschussmarkierung. Auf halber Strecke ertönt ein Kommando des Trainers mit der Bezeichnung des transportierten Mülls (Papier, Kunststoff, Bio). Welches Kind trifft zuerst in das richtige Tor?

F. Variationen

- Es werden Bälle entlang der Abschussmarkierung abgelegt und die Kinder laufen zum Schuss.
- Kein Kommando, der Trainer steht hinter den Toren und deutet mit der Hand auf ein Tor.

G. Tipps

- Möglichst kleine Gruppen bilden.
- Deutliche Kommandos oder Handzeichen.

Hustenmonster - Torschuss

 

Fußballtraining - Hustenmonster - Torschuss

torschuss bambini 001
 

A. Lernziel

Torschuss, Spaßspiel

B. Fantasie

Monster = Kinder
Hustensaft = Ball
Kranker Elefant = Tor

C. Geschichte

Der Elefant im Urwald ist krank und benötigt dringend Hustensaft. Das wäre auch alles ganz einfach, wenn nicht die kleinen Monster versuchen würden, die Verabreichung zu verhindern. Der Elefant muss mindestens fünfmal Hustensaft einnehmen, um wieder ganz gesund zu werden.

D. Organisation

Bilde mehrere kleine Gruppen. Es werden ausreichend Bälle, Abstandsmarkierungen, ein Tor und ein Torwart benötigt. Besser sind mehrere Tore, um Wartezeiten auszuschließen.

E. Übungsablauf

WARNUNG: Starke Nerven sind gefragt.

Bilde mehrere kleine Gruppen, die nacheinander aufs Tor schießen. Wer nicht zur Gruppe des Torschützen gehört, darf Fratzenschneiden, rufen oder durch andere Dinge ablenken. Achte auf genügend Abstand der Kinder zum Torschützen, damit Berührungen vermieden werden. Welche Gruppe erzielt zuerst 5 Tore?

F. Variationen

- Torschuss erfolgt aus dem Dribbling.
- Vor dem Torschuss wird ein Hütchen umlaufen.

G. Tipps

- Torwart ständig austauschen.
- Lärm von den Monstern fordern.
- Trotz Lärm auf Fairplay achten.